Mission: Spritzguss als Rapid Prototyping Verfahren etablieren

Diese Mission haben wir uns von Anfang an auf die Fahne geschrieben. Unser Ziel ist es, die allgemeine Innovationskraft durch schnellere und seriennähere Prototypen zu stärken. Bereits im Entwicklungsstadium auf Serienwerkstoffe zurückgreifen und damit testen zu können, stellt für viele Anwendungen einen unschlagbaren Vorteil dar.

Geschichte: Ein Startup aus der ETH Zürich

Der Grundstein von Injex wurde 2015 in einer Prototypenwerkstatt an der ETH Zürich gelegt. Der Frust über die limitierte Materialauswahl und deren Eigenschaften im 3D-Druck führte zur Entwicklung eines raffinierten Spritzgussprozesses. Die ersten Versuche brachten raschen Erfolg und so wurde das vollautomatisierte Spritzgusssystem stetig weiterentwickelt.

Team

v.l.n.r.: (1) Tobias Ammann - Gründer / CTO (2) Oliver Schlatter - Gründer / CEO (3) Besim Ademi - Projektleiter Spritzgussprototypen (4) Carl P-Conquilla - Embedded Systems Engineer

Referenzen

Netzwerk

Unterstützer

ifj venture-kick Start Smart Schlieren

Partner